++
Ui, herrje, ich habe ja einen Blog, also auch eine bloggende Verantwortung…oder eine Verantwortung zu bloggen…..oder…ach, egal.
Hallo zurück, ich war ein paar Tage absent. Ich musste strohwitwend zwei Kinder versorgen und eine furchtbar wichtige furchtbar langweilige Prüfung absolvieren. 
Aber alles erledigt, die Erziehung läuft wieder auf zwei Köpfe verteilt und somit kann ich euch hier wieder mit Texten und Gedanken was auch immer „beglücken“.
Heute gibts was seichtes, DIY mäßiges.
Ich habe mit Schwielen an den Händen Babylegs für meine Kleine gestrickt. Ähm, das sind eigentlich nur Stulpen für die Beine, praktisch, wenn man die Kleinen im Tragetuch trägt oder sie mal mit nackigem Hintern, aber warmen Beinchen krabbeln lassen will. Leider sind die Stulpen zu kurz geworden, meine Augen haben den Vergleich Stulpen – Babybein nicht geschafft, ich schiebs mal auf die Übermüdung. Na, dann habe ich mir gedacht, ich strick noch mal welche…..dann dachte ich mir, ach für 10,- Euro kann ich doch auch einfach welche kaufen und dann gingen meine Socken kaputt, so toll gestreifte Kniestrümpfe. Und hoppala hatte meine Süße neue Beinstulpen, einfach bei den Socken Füße abschneiden, umnähen, egal wie schief und krummm und fertig ist das Ganze!

Hier mein Bild dazu, inklusive aller Fusseln, die die neu gekürten Stulpen bei uns schon aufsammeln durften.


++