++
Mal wieder ein kurzes Hallo hier auf dem Blog.
Mein Beitrag während Krankheit ist ziemlich simpel, ich wollte nur mal kurz meine selbst gestrickten Babystulpen präsentieren und eine How-To-DIY-Anleitung posten. Ich stricke seit kurzem erst, kenne überhaupt keine Tricks und Kniffe und mache das alles ganz simpel.
Aber genau deswegen wollte ich die Anleitung posten, denn ich denke, das eignet sich super für alle Strick AnfängerInnen!


Man beachte auch den tollen Defragmentierungs-Style, verursacht durch eine Reihe weiße, eine Reihe bunte Wolle.
Meine Tochter ist 14 Monate alt und die Stulpen sind schön lang, gehen fast bis über die Knie und sind noch etwas weit.
Hier nun die Anleitung:

Nadelstärke und Faden: 8

Unterer Bund:
56 Maschen anschlagen
Diese auf 4 Nadeln verteilen, d.h. pro Nadeln 14 Maschen.
Beim Verteilen bereits jeweils 2 Maschen rechts, dann 2 Maschen links stricken, dann wieder 2 rechts, 2 links und so weiter.
–> in diesem Muster 14 Reihen stricken, das ergibt den unteren, etwas breiteren Bund.
Mittelteil:
Dann ab der 15. Reihe nur noch rechts stricken (ab hier habe ich dann die Wolle jede Reihe abgewechselt)
–> in diesem Muster 5 Reihen stricken
In der darauffolgenden Reihe am Anfang jeder Nadel eine Masche zunehmen (ich habe das ganz einfach gemacht mit einer Schlaufe am Anfang, die ich dann eine Reihe später wie eine Masche gestrickt habe)
–> dann 25 Reihen weiter stricken
Wie gesagt, immer noch nur rechte Maschen, ganz easy!
In der darauffolgenden Reihe wieder eine Masche am Anfang jeder Nadel abnehmen (also einfach zwei Maschen zusammen stricken, also zwei Maschen wie eine einzige Masche behandeln)
Dann noch 5 Reihen weiter stricken
Und jetzt kommt schon der obere Bund!
Noch mal 9 Reihen mit jeweils 2 Maschen rechts, 2 Maschen links stricken
Und abketten! Fäden vernähen.
Fertig, voilá, fini!

Wenn ihr ein kleineres Baby zu bestricken habt müsst ihr weniger Maschen anschlagen. Ich habe meiner Tochter Stulpen gestrickt, die ihr jetzt immer noch passen, die aber nicht so locker sitzen und nicht so weit am Bein hochgehen.
Dafür habe ich nur 40 Maschen angeschlagen und jeweils 10 pro Nadel verteilt.


++