++

Hauptsache me made, oder?  Auch wenn ich ihn nie anziehen werde, außer um ihn euch heute zu präsentieren….
Genäht wurde er nach dem Schnittmuster aus dem Cut Magazin No.6, Größe M.

Mir ist er jedoch definitiv viel zu groß und eigentlich bin ich die klassische M Größe, schon immer. Aber naja. Ich hätte vielleicht mal anhand der Maßtabelle nachmessen sollen, der Mantel ist riiiiiesig! Und ich hab einfach den Stoff doppelt genommen, d.h. weißen Stoff innen eingenäht, damit der Mantel auch zu tragen ist.

Aber ich hätte mich mal voher schlau machen sollen und ihn gleich ordentlich füttern….jetzt habe ich einfach die Variante: mit der Overlock zweiten Stoff auf die Schnitteile genäht und dann nach Anleitung zusammengenäht. Naja…ich bin eher so die „ich-mach’s-irgendwie Nähende“.
Aber macht nichts, besser so als anders, denn das gute Teil ist mein Testmantel. Genäht aus altem Vorhangstoffen. Gut sieht er irgendwie dennoch aus.
Aber den Mantel will ich mir aus folgendem Stoff nähen und wollte dafür einmal vornähen. Vor allem weil ich den Stoff füttern muss….das hab ich noch nie gemacht, hoffentlich wird das was.

Was meint ihr…..klappt so ein Mantel mit so einem Stoff? Vielleicht gibts ja hier in München jemand, der das mit mir zusammen angehen will und den gleichen Mantel nähen will? Wär toll, dann könnten wir uns austauschen.
Wenn nun eine geneigte Leserin sagt, sie würde diesen roten seventies-Mantel anziehen, bitte entsprechend kommentieren, ich würde ihn auch verschenken oder bervorzugt tauschen gegen Bündchen oder Jerseystoffe, die vielleicht bei euch ungenutzt schlummern?
Ach ja, und hier gibts ja noch ein Schnittmuster zum tauschen, das wollte bis dato auch noch niemand, ielleicht ist ja hier durch die MMM Aktion eine Interessentin dabei?
Genug von mir für heute, ich klicl mich jetzt durch all die anderen tollen MMMs!

++