++
Na guten Morgen Deutschland, willkommen im goldenen Herbst.
Sind die Gummistiefel für einen schönen Herbstspaziergang schon gewienert, steht der Tee schon auf dem Herd und die Plätzchen bereit? Vielleicht auch schon ein paar Lebkuchen, denn lange dauerts ja nicht mehr bis zur staden Zeit. Sobald die Haustür aufgeht empfängt uns Wärme, die Schicht für Schicht durch unsere kalte Kleidung dringt, wie schön ein sicheres Heim zu haben!

HALLO? AUFWACHEN?

Ach Deutschland, du muggelst dich gerne in die solide Grundstimmung des Abwartens. Konzentrierst dich auf deine Stärke: den Bestand.
Solange alles so bleibt wie es ist, kann ja auch nichts passieren.
Das Gute ist ja, dass alles was passiert weit weg von uns ist oder diejenigen, denn hier in Deutschland Unrecht geschieht, vielleicht in großen Teilen schon soweit vereinnahmt sind, dass sie tatsächliche denken, eine Veränderung verändert nichts.

Aber was sich die letzten Jahre verändert hat, während wir Deutschen dachten, es wird alles besser:
unsere „linke“ Volkspartei ist schon lange nicht mehr sozial, nicht mehr links.
Sie gleicht sich eher dem Status des CDU vor 20-30 Jahren an.
Und die Partei, die immer als kommunistisch, chaotisch und nicht regierungsfähig betitelt wird, ist da angekomen, wo die SPD vor 20-30 Jahren war.
Unsere soziale Marktwirtschaft ist seit langem eine Marktwirtschaft mit einer minimalen sozialen Absicherung. Die auch sicher am Weltniveau gemessen großartig ist, am Reichtum der Deutschen gemessen aber eine Schande ist.

Liebes Land, wo geht das nur hin?
Warum werden wir nicht endlich die heißen, hippen Vorreiter einer globalen Bewegung die vormacht, dass Menschen und Wirtschaft nur GEMEINSAM funktionieren?
Mit dem ganzen Kapital im Nacken könnten wir das längst!
Aber immer noch werden die Supermärkte geflutete von Produkten hinter denen Weltkonzerne wie Unilever, Nestlé oder Procter und Gamble stecken. Der Strom kommt weiterhin von RWE oder EON.
Naiv, wer denkt, unsre Supermarktprodukte oder Stromversorger wären nationale Unternehmen, die für kein Unheil auf der Welt verantwortlich sind.

Fuck.
Ich kotze einfach mal pauschal, aber die Änderungen liegen in unserer Hand. Nicht in der unserer Kinder oder unserer Nachbarn oder der Bewohner der dritten Welt.
Unser Kapital steuert und lenkt die nationalen, europaweiten und globalen Märkte und kein anderer außer uns selbst ist genau dafür verantwortlich.

Also wacht auf und handelt endlich anders!

Alternativen gibt es massenhaft!
  Einfach mal das Internet für eine alternative Suche nutzen und stolz darauf sein, die Dinge anzugehen.
   Nachbarn anstecken es einem nachzutun.
    Den Kindern ein positives Vorbild sein.

 Leute, das macht Freude!

++